Was soll ich nur sagen? Krebs und Angehörige

„Das Erste, das der 
Mensch im Leben vorfindet, 
das Letzte wonach er seine Hand ausstreckt, 
das Kostbarste, was er im Leben besitzt, 
ist die Familie. 
(Adolph Kolping)

Aber auch das Zusammenleben in der Familie oder im Freundes- und Bekanntenkreis ist nicht immer spannungsfrei. Insbesondere wenn eine lebensbedrohliche Erkrankung wie Krebs einen der unseren bedroht. Krebspatientinnen und -patienten erleben und verarbeiten ihre Erkrankung und ihre Therapie auf ihre eigene, individuelle Art und Weise. Dabei kann etwas, was den einen Menschen wütend macht, den nächsten traurig stimmen, und ein anderer nimmt es vielleicht nicht einmal als eine Belastung wahr. Das hat auch viel damit zu tun, wie man bisher mit persönlichen Krisen umgegangen ist.

Dabei verändert sich das Leben von Angehörigen und Freunden oft ebenso grundlegend, wie das Leben der Betroffenen selbst. Oft kommt dazu ein Gefühl
der Hilflosigkeit. Man möchte aktiv werden, nicht untätig bleiben, kämpft als Angehörige/r oder Freund/in aber auch mit den eigenen Empfindungen. Zur Verunsicherung trägt auch noch bei, dass jeder Mensch anders auf die
Diagnose Krebs reagiert. Und so kann das, was von Betroffenen als sinnvolle Unterstützung erlebt wird, kann je nach Situation und persönlicher Eigenart auch
etwas ganz anderes sein als das, was sich Freunde oder Verwandte für sich selbst
gewünscht hätten. Deshalb ist es oft sehr schwierig, angesichts der eigenen Unssicherheuitund manchmal auch Sprachlosigkeit die richtigen Worte zu finden, adäquat zu handeln und zu helfen. Dabei gibt es kein Patentrezept und wir müssen zusammen immer wieder neu den richtigen Weg finden.

Unsere Kursidee

Wir möchten mit euch über die Fragen der inividuellen Krankheitsbewältigung und die Rolle der Angehörigen und Freunde sprechen, Tipps für das Miteinander geben und Verständnis für manchmal vielleicht auch schwer verständliche Reaktionen der Betroffenen schaffen. Dabei wollen wir uns immer bewusst sein, dass die Auseinandersetzung mit Lebenskrisen für jeden Menschen etwas Einzigartiges ist. So individuell wie die jeweilige Erkrankungssituation sind auch die persönlichen Möglichkeiten der Bewältigung. Allgemein gültige Empfehlung könnten nie allen Betroffenen gerecht werden oder für alle Lebensumstände passend sein. Deshalb wollen wir Erfahrungen teilen von Herangehensweisen die funktioniert haben und auch aufzeigen, was das Gegenteil bewirkt hat. Wir wollen informieren, sensibilisieren sowie Denkanstöße und praktische Tipps geben.

Die Kursinhalte

  • Verschiedene Herangehensweisen bei der Krankheitsbewältigung
  • Du must kämpfen, kämpfen musst Du! ... Wirklich?
  • Beispiele individueller Krankheitsbewältigung
  • Forschungsergebnisse zu Krankheitsbewältigung
  • Sprüche, die Betroffene nicht mehr hören können
  • Wertschätzende Kommunikation mit Betroffenen
  • Was ihr nicht sagen solltet?
  • Was ihr sagen solltet/könntet?
  • Zusammenfassung und Abschluss

Eure Kursleiter

Ulrike Filippig

Jahrgang 1973. Team-Mitglied im SAPV-Team (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung) im östlichen Holstein, Onkolotsin und Onkolotsen-Trainerin, Systemische Beraterin mit Reiki-Ausbildung und selbst ehemalige Krebspatientin.

Thomas Heckmann

Jahrgang 1969. Freiberuflicher Berater im Gesundheitswesen (Schwerpunkt Onkologie), Onkolotsen-Trainer, Kursleiter im Bereich Krebs-Selbsthilfe sowie verantwortlicher Redakteur des Online-Portals Krebs-Nachrichten.

Veranstalter

Created with Sketch.

cura:medial UG (haftungsbeschränkt)
Kommunikations- und Medienkompetenz
für den Gesundheits- und Sozialmarkt

Brändströmstraße 64 | 07749 Jena

Telefon: +49 3641 507801 | Telefax: +49 3641 507802 
info@curamedial.de

Veranstaltungsort

Created with Sketch.

Online-Kurs via Zoom-Videokonferenz

Kurstermine

Created with Sketch.

Kurs 1 - Dienstag, 01. März von 13:00 - 14:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)
Kurs 2 - Donnerstag, 21. April 2022 von 13:00 - 14:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)
Kurs 3 - Dienstag, 28. Juni 2022 von 13:00 - 14:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)
Kurs 4 - Montag, 29. August 2022 von 13:00 - 14:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)
Kurs 5 - Freitag, 21. Oktober 2022 von 13:00 - 14:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)
Kurs 6 - Montag, 05. Dezember 2022 von 10:00 - 11:45 Uhr (2 x 45 Minuten + Pause)

Teilnehmerzahlen

Created with Sketch.

Der Kurs findet ab 5 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern statt. Maximale Teilnehmerzahl sind 15.

Teilnahmegebühr

Created with Sketch.

50,00 Euro pro Person / 90 Minuten inkl. 19% USt.
inkl. Kursmaterial

Anmeldung oder Rückfragen?

Das Leben ist schon anstrengend genug. Deshalb könnt ihr Kurstermine direkt über unsere Website buchen - ganz ohne einschränkende Büro- oder Öffnungszeiten! Wählt einfach eine Zeit aus, die euch passt! Wir freuen uns auf Euch!

Name des Termins

Kostenlos

Letzte Aktualisierung

Created with Sketch.

Die letzte Aktualisierung der Inhalte dieser Seite erfolgte am 03. Mai 2022.